STAND

Audio herunterladen (26,7 MB | MP3)

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung gehört zu den häufigsten psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Hierzulande ist die Figur des "Zappel-Philipp" zum Emblem für "das hyperaktive Kind" geworden. Die Geschichte der Hyperaktivität scheint durch Kontinuität und Fortschritt geprägt zu sein: Ausgehend von der Beschreibung verschiedener Syndrome scheint man im Laufe der Zeit zu einer klar abgrenzbaren, validen psychiatrischen Diagnose gelangt zu sein. Tatsächlich beinhaltet deren Geschichte jedoch Brüche und Abgrenzungsprobleme.

Nicole Vidal, Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg, zeichnet diese Geschichte nach.

Psychologie: aktuelle Beiträge

Aula Labor-Experimente – Was macht Isolation aus Menschen?

Anhand verschiedener Experimente versucht die Raumfahrt herauszufinden, wie die menschlische Psyche auf Einsamkeit und Isolation reagiert. Was daraus für das Leben in Corona-Zeiten zu lernen ist, zeigt der Soziologe Professor Stefan Selke.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Psychologie Authentizität – Wie echt kann das Ich sein?

Ein Mensch, der im Einklang mit sich ist, wirkt authentisch. Aber auch ein Gefühlsausbruch, der die Umgebung irritiert, kann authentisch sein, weil er im Moment so empfunden wird. Von Silvia Plahl  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Warum wir uns ständig ins Gesicht fassen

Wir sollen uns so wenig wie möglich ins Gesicht fassen. Das verringert die Gefahr, sich mit dem neuen Coronavirus zu infizieren. Der Haptik-Forscher Martin Grunwald zeigt in einer Studie aber: Jeder Mensch fasst sich jeden Tag unbewusst 400 bis 800 Mal ins Gesicht.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Archivradio Die geheime Stasi-Akademie für "Operative Psychologie"

Wie schüchtere ich Menschen wirkungsvoll ein? Wie befrage ich das Umfeld von Verdächtigen? Tonaufnahmen belegen, wie die Stasi ihre Mitarbeiter in „Operativer Psychologie“ schulte. Die vollständigen Aufnahmen unter: http://archivradio.de | Gábor Paál im Gespräch mit Maximilian Schönherr.  mehr...

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

Psychologie Hypnose-Therapie wird unterschätzt

Hypnose gegen Angst oder als Hilfe, um mit dem Rauchen aufzuhören? Viele sind Hypnose gegenüber skeptisch. Bei der Therapie spielt sie eher selten eine Rolle. Dabei kann Hypnotherapie in vielen Bereichen eine Behandlung unterstützen, sagen mehrere Forscherteams.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie Die Wegwerfkultur verändert auch unsere Beziehungen

Wir sind es gewohnt, Dinge schnell einfach wegzuwerfen. Dieses Konsumverhalten wirke sich auch auf unsere Beziehungen aus, schreibt der Psychoanalytiker Dr. Wolfgang Schmidbauer in seinem Essay „Die Kunst der Reparatur“. Warum und was man dagegen tun kann, erklärt er im Gespräch mit Ralf Caspary.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Psychopharmaka – Ausschleichen statt absetzen

Psychopharmaka haben oft schwere Nebenwirkungen. Mehr als die Hälfte der Betroffenen setzt die Medikamente daher selber ab. Allerdings gibt es dabei Probleme ähnlich einem Entzug. Von Martin Hubert (Produktion 2018)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Aula Mein ist die Rache! Die Kulturgeschichte einer großen Emotion

Rache ist unbestreitbar eine der großen Triebkräfte menschlichen Handelns. Jürgen Wertheimer, Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Uni Tübingen, skizziert eine Kulturgeschichte der Rache.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Psychologie Warum Menschen Hochstapler sind oder sich dafür halten

Über Hochstapler wird gerne berichtet. Kaum bekannt ist aber, dass viele erfolgreiche Menschen fälschlicherweise glauben, Hochstapler zu sein. Sie leiden am Impostor-Phänomen. Von Martin Hubert.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN