Mangelernährung - ein "stiller Killer"

AUTOR/IN
Dauer

Von Thomas Kruchem

Im Vergleich zu Hunger und Unterernährung ist die in armen Ländern weit verbreitete Mangelernährung bislang fast unbekannt. Doch sie schädigt die Gesundheit, kann sogar tödlich enden – und jeder dritte Mensch weltweit ist davon betroffen. In Dörfern Bangladeschs z.B. leiden Kinder an Mangelkrankheiten wie Beri-Beri, Pellagra, Kretinismus und Skorbut; viele erblinden durch Vitamin A-Mangel. Erwachsene leiden an Kleinwuchs und chronischer Schwäche; Immunschwächen machen sie besonders anfällig für Krankheiten.

AUTOR/IN
STAND