SWR2 Wissen

80 Prozent Ökostrom bis 2030 – Schaffen wir das?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (25,5 MB | MP3)

Die kommenden Jahre sind entscheidend für das Gelingen der Energiewende. Wird es bis 2030 genug grünen Strom geben, um Deutschlands Klimaziele zu erreichen?

Noch stehen die Zeichen dafür schlecht. Der Anteil erneuerbarer Energie ist 2021 zum ersten Mal seit 1997 gesunken, Kohlestrom hat zugelegt. Gleichzeitig bricht der Strompreis alle Rekorde.

Für den grünen Wirtschaftsminister Robert Habeck ist das größte volkswirtschaftliche Projekt seit der Wiedervereinigung ein Wettlauf gegen die Zeit.

Ökostrom

Energiewende Streit um Stromtrassen – Muss norddeutscher Windstrom in den Süden?

Die Politik sagt: Um die Energiewende umzusetzen, brauchen wir drei Starkstromtrassen, die den Ökostrom nach Süddeutschland bringen. Doch die wahren Motive sind andere.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energiewende Windkraft ohne Vogelsterben – Geht das?

Greifvögel können mit ihnen kollidieren, der Lebensraum seltener Arten kann gestört werden – bedeuten mehr Windräder weniger Artenschutz? Oder gibt es gute Kompromisse?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energiewende So könnte das Potenzial der Photovoltaik besser ausgeschöpft werden

Aktuell ist Windkraft die Nummer eins der erneuerbaren Energien in Deutschland. Das könnte sich ändern. Solarenergie hat viele Vorteile: Sie ist leise, vielfältig einsetzbar und passt sogar auf das kleinste Dach in der Innenstadt. Ihr Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie: aktuelle Beiträge

Rohstoffe Metalle für Energiewende – diese negativen Folgen hat der Abbau

Im Zuge der Energiewende werden mehr Windräder, Photovoltaik-Anlagen und Elektroautos produziert. Der Bedarf an z.B. Lithium, Kupfer, Nickel und Cadmium wird steigen. Aber oft ist der Abbau dieser Metalle und Rohstoffe mit der Ausbeutung von Menschen und Umwelt verbunden.Christine Langer im Gespräch mit Armin Paasch, Referent für Politik und Globale Zukunftsfragen bei Misereor  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiewirtschaft Lohnt sich die Ölförderung im Wattenmeer?

Wie kann Deutschland unabhängig vom russischen Öl werden? Der Krieg in der Ukraine wirft ein ganz neues Licht auf die Ölvorkommen in der Nordsee, im deutschen Wattenmeer. Die Förderung dieses Öls lohnt sich aber nur unter bestimmten Bedingungen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiewirtschaft Deshalb gilt Wasserkraft als „Schmuddelkind“ der Erneuerbaren Energien

Der Bundestag berät heute erstmals über Maßnahmen aus dem so genannten Osterpaket von Wirtschafts- und Klimaschutzminister Habeck. Darin geht es um den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Wind- und Photovoltaikanlagen sollen gefördert werden. Anders ist das mit der Wasserkraft, deren Förderung teilweise eingeschränkt werden soll.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiekrise

Energie Wie können wir unabhängig von russischem Gas werden?

Erneuerbare Energien sind der einzige Weg, der aus dem Dilemma herausführt. Man braucht eine Alternative zum Gas. Die besteht nach Wissenschaftlern weltweit in der Elektrifizierung – Sektoren wie Verkehr und Heizung werden dann über elektrischen Strom geregelt. Nur so kann man Kohle, Gas und Öl aus diesen Bereichen herausdrängen. Von Werner Eckert | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Wann erreichen wir die Unabhängigkeit von russischem Öl und Gas?

Die „Ampel“ hat in ihrem Koalitionsvertrag stehen, dass sie 2030 80 Prozent des Stroms mit erneuerbaren Energien erzeugt sehen will und 50 Prozent der Wärme. Daran sehen wir: Auch 2030 werden wir längst nicht raus sein aus den fossilen Energien – selbst wenn dieser ehrgeizige Plan gelingt. Aber wir kämen dann leicht ohne russisches Gas aus. Von Werner Eckert | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Physik LNG: Wie wird Erdgas verflüssigt?

Um ein Gas – egal welches – zu verflüssigen, gibt es grundsätzlich zwei Stellschrauben. Das eine ist Druck, das andere Temperatur. Bei der Erdgasverflüssigung (LNG = Liquefied Natural Gas) setzt man auf Temperatur, also auf Abkühlung. Von Gábor Paál | http://swr.li/lng | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Fragen zur Energie

Energie Müssen ältere Photovoltaik-Anlagen bald abgebaut werden?

Das ist noch nicht geklärt. Es ist tatsächlich so, dass die Politik bisher geschlafen und das noch nicht rechtlich geregelt hat. Aber es besteht nach wie vor die Hoffnung, dass das noch bis Ende 2020 passiert, sodass es eine Regelung gibt bezüglich der Einspeisung und auch der Frage, wie man mit diesem Strom umgehen kann im Hinblick auf Eigennutzung. Von Michael Bilharz | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Warum wird Gülle nicht zur Biogasproduktion genutzt?

Volkswirtschaftlich wäre es sinnvoll, alle zu verpflichten, die Gülle in Biogasanlagen zu fahren, die Gülle zu vergären und damit Biogas zu gewinnen. Die betriebswirtschaftliche Realität ist aber eine andere. Denn so sind die meisten Biogasanlagen zwar gebaut worden. Aber betrieben werden sie jetzt stark mit Mais, weil das eine höhere Ausbeute an Gas bringt Von Werner Eckert | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Gas, Strom, Sprit – Wie kann ich Energie sparen?

Wenn man ein großes Haus gebaut hat, kann man nicht mehr so viel ändern. Man kann das Haus dämmen; das bringt eine Menge. Volldämmung bringt pro Kopf in der Familie rund 700 kg CO2-Vermeidung pro Jahr. Das ist nennenswert. Alternativ könnte man zum Vegetarier werden – das wäre etwa die gleiche Größenordnung. Von Werner Eckert | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN