Studium

50 Jahre Bafög: Deshalb brauchen wir eine grundlegende Reform

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (7,4 MB | MP3)

Nur 11 Prozent der Studierenden erhalten Bafög-Unterstützung

Seit 50 Jahren gibt es das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz Bafög. Viele Student*innen haben mit dieser Förderung studieren können, doch heute erhalten es nur noch elf Prozent. Deshalb mehren sich zum Jahrestag die Stimmen, die eine grundlegende Reform des Bafög fordern.

Ralf Caspary im Gespräch mit dem Bildungsjournalisten Armin Himmelrath

Hochschule: aktuelle Beiträge

Leben 50 Jahre BAföG – Eine Erfolgsgeschichte?

Vor 50 Jahren wurde das BAföG in Deutschland eingeführt. Es hat Berufsträume ermöglicht, Lebenswege geprägt. Doch wieviel taugt das Bundesausbildungsförderungsgesetz heute noch?  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Hochschule Weniger Anfänger: So wollen die Hochschulen ausländischen Studierenden helfen

Die deutschen Hochschulen haben viele ausländische Studierende bei der Stange halten können, vor allem dank einer verbesserten Digitalisierung. Doch es gibt etwas weniger Anfänger als in den Vorjahren. Die Hochschulen wollen sie jetzt noch besser unterstützen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Hochschule Psychotherapie direkt studieren – Was bringt die Reform des Psychologiestudiums?

Die psychotherapeutische Ausbildung nach dem Psychologiestudium war lang, schlecht bezahlt und teuer. Nun wird Psychotherapie ein eigener Studiengang. Ist die Reform gelungen? Von Martina Senghas. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/psychotherapie-studieren | Das ist neu am direkten Psychotherapiestudium: http://x.swr.de/s/13wc | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW