Buchtipp 200 Jahre Cannstatter Wasen

AUTOR/IN

Ein kulturgeschichtlicher Blick auf den Cannstatter Wasen, Veranstaltungsort des zweitgrößten Volksfestes der Welt.

Der Wasen in Stuttgart ist jahrhundertelang ein brachliegendes Wiesengelände am Neckar. 1818 wird es von König Wilhelm I. zum Ausstellungsort der ersten landwirtschaftlichen Schau in Württemberg erkoren. Nach den katastrophalen Hungerjahren 1816/17 hofft der König die schwer geschädigte Wirtschaft wieder anzukurbeln. Die Gäste wollen unterhalten werden. Aus der Bullen- und Maschinenschau wird ein Volksfest mit Fahrgeschäften und Bierzelten.

Über zwei Jahrhunderte ist der Platz ist ein Spiegel der Zeit, der bietet, was die Menschen bewegt und die Massen anlockt: öffentliche Hinrichtungen, das Treffen Napoleons III. mit Zar Alexander II., den Wilden Westen mit Buffalo Bill, den Groß-Boxkampf Schmeling gegen Heuser oder die größte transportable Wildwasserbahn der Welt.

AUTOR/IN
STAND