Bitte warten...

Weltwassertag 2018 Mangelware Wasser

SWR2 Schwerpunkt vom 18. bis 23. März 2018

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Dennoch lebt rund ein Sechstel der Weltbevölkerung in Regionen, in denen akuter Wassermangel herrscht. Die Versorgung mit sauberem Wasser, der Schutz vor Hochwasser und Dürren, die Lösung von Konflikten um begrenzte Wasserressourcen gehören zu den größten globalen Herausforderungen der Menschheit.

Seit 1993 macht der Weltwassertag am 22. März auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage der Menschheit aufmerksam. Er wurde anlässlich der Weltkonferenz "Umwelt und Entwicklung" 1992 in Rio de Janeiro ins Leben gerufen.

Der Blautopf - Eine der größten Karstquellen in Deutschland.

Die Brisanz des Wassers

Ganz ursprünglich: Quellen

Zum Weltwassertag geht die SWR2 Matinee ran an die Quellen: Wir suchen den Ursprung der Donauquelle, sprechen über Qualität und Zustand der Wasserquellen in Deutschland und folgen den Mythen der sagenumwobenen Quellennymphen.

Weitere Themen in SWR2