Bitte warten...

Robert Macfarlane Die verlorenen Wörter

Geschenktipp zu Weihnachten:
„Ein wunderbares Buch, das man gut mit Kindern laut lesen kann.“
SWR2 Literaturredakteurin Anja Höfer

Der britische Naturschriftsteller Robert Macfarlane hat festgestellt, dass Naturbegriffe immer mehr aus unserem Sprachalltag verschwinden. Daher postet er auf Twitter jeden Tag ein „Wort des Tages“ aus der Welt der Natur. Entstanden ist daraus ein Band mit „verlorenen Wörtern“, der nun auch auf deutsch erschienen ist.


Robert Macfarlane mit seinem Buch-Cover von "Die verlorenen Wörter"

Robert Macfarlane, Judith Schalansky (Hg.)

Die verlorenen Wörter. Reihe: Naturkunden Bd. 049

Originaltitel:
The Lost Words
Verlag:
Matthes & Seitz Verlag
Produktion:
2018
Länge:
134 Seiten, 100 Abbildungen
Preis:
38,00 €
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-95757-622-4

Illustration: Jackie Morris
Übersetzung: Daniela Seel

Im Programm

Ethel Smyth:
Konzert
Marie Luise Neunecker (Horn)
Saschko Gawriloff (Violine)
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Uri Mayer
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 94 G-Dur
Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters
Gustav Mahler:
"Lieder eines fahrenden Gesellen"
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran)
NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: John Eliot Gardiner
Ludwig van Beethoven:
Bläseroktett Es-Dur op. 103
Bläservereinigung des NDR
Georg Philipp Telemann:
"Deus judicium tuum regi da" TWV 7:7
Miriam Meyer (Sopran)
Gerhild Romberger (Alt)
Topi Lehtipuu (Tenor)
Stephan Loges (Bariton)
Locky Chung (Bass)
NDR Chor
Dresdner Barockorchester
Leitung: Hans-Christoph Rademann