Bitte warten...

SWR2 Moderatoren Martin Gramlich

Martin Gramlich

Martin Gramlich

„Obwohl ich ein Morgenmuffel bin wie wenig andere, gibt es etwas, was mich morgens aus dem Bett und in die Küche holt. Es ist schon da, wenn ich komme, es scheint dort auf mich zu warten. Ein Knopfdruck genügt, der Sender ist noch eingestellt. Ick bün all da, sagt mein Radio, und jetzt ist mir wie dem Hasen, der sich freut, den Igel bereits anzutreffen. Mein Morgen ist gerettet.“

Ulrich Raulff: Ich höre Radio – eine Liebeserklärung. Frankfurt/ Main 2001.

Martin Gramlich:

Am Oberrhein geboren, im Schwarzwald aufgewachsen.
Krankenpflege gelernt und ausgeübt.
Frust geschoben. Was Neues gesucht.

Germanistik und Journalismus studiert.
Diplom in Rundfunk-Musikjournalismus - so was gibt’s - draufgesattelt.

Moderation, Beiträge und Feature für WDR und SWR (SWR2 Impuls).
Zufrieden!

Im Programm

Mit Ulla Zierau

Jean Françaix:
Sonatine für Trompete und Klavier, 3. Satz: Gigue
Alison Balsom (Trompete)
Tom Poster (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart:
"Per questa bella mano", Arie für Baß, obligaten Kontrabaß und Orchester KV 612
Ildebrando D'Arcangelo (Bassbariton)
Orchestra del Teatro Regio di Torino
Leitung: Gianandrea Noseda
Luwig van Beethoven:
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur
Jan Lisiecki (Klavier und Leitung)
Academy of. St. Martin in the Fields
Pierre de La Rue:
O salutaris hostia
Jan Garbarek (Saxophopn)
The Hilliard Ensemble
Sidsel Endresen, Bugge Wesseltoft:
Singles
Sidsel Endresen (vocal)
Bugge Wesseltoft (p,synth,perc)
Luise Adolpha Le Beau:
Trio für Violine, Violoncello und Klavier d-Moll, op. 15
Klaviertrio Kephiso

Weitere Themen in SWR2