Bitte warten...

SWR2 Moderatoren Jörg Lengersdorf

Als Sohn des grenznahen Bergbaustädtchens Hückelhoven im westlichsten Kreis Deutschlands sind Jörg Lengersdorf sowohl Grenzgänge als auch tiefes Schürfen von frühester Kindheit an vertraut.

Zahlreiche Niederlagen im Sportunterricht zwingen ihn schon früh dazu, seine Erfolge auf anderen Gebieten zu suchen. Schärfste Waffe im Kampf gegen die ruheverwöhnten Nachbarn wird seine Geige, auf der er ab dem siebten Lebensjahr im elterlichen Wohngebiet das akustische Territorium markiert.

Nach ersten geigenden Auftritten beim lokalen Schwimmverein und im Verwandtenkreis beschließt Jörg Lengersdorf im Alter von 8 Jahren, Berufsmusiker zu werden.

Mit 16 wird er Jungstudent an der Musikhochschule Köln und setzt seine Ausbildung bis zum Konzertexamen in Utrecht, Prag und Berlin fort. Konzerte und Rundfunkproduktionen führen ihn als Kammermusiker danach durch ganz Europa.
Seine Leidenschaft fürs Wort entdeckt Jörg Lengersdorf beim allfälligen Ansagen von Programmänderungen in Kammermusikabenden und während eines Zweitstudiums der Juristerei.

Seit 2008 moderiert er Klassiksendungen und Konzerte für mehrere öffentlich rechtliche Rundfunkanstalten. Als Dozent für Musikvermittlung und Rhetorik im Radio ist er seit 2010 an der Folkwang Universität Essen tätig.

Im Programm

darin bis 8.30 Uhr:
u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch

Musikliste:

Pablo de Sarasate:
Romanza andaluza für Violine und Orchester
Gil Shaham (Violine)
Orpheus Chamber Orchestra
Johann Christian Bach:
2. Satz aus dem Quintett für Flöte, Oboe, Streicher und Basso continuo F-Dur op. 11 Nr. 3
Ensemble Amarillis
Kat Edmonson:
What else can I do
Kat Edmonson (Gesang) und Ensemble
Joseph Haydn:
Finale aus der Klaviersonate F-Dur Hob. XVI:23
Stefan Vladar (Klavier)
Ignaz Holzbauer:
1. Satz aus der Sinfonie A-Dur op. 2 Nr. 4
L'Orfeo Barockorchester
Leitung: Michi Gaigg
Leander Kaiser:
Hurricane's eye für Marimba solo
Katarzyna Mycka (Marimbaphon)
Reinhard Keiser:
1. Satz aus dem Konzert für Streicher und Basso continuo
La Ricordanza
Irving Berlin:
Puttin' on the Ritz
Fred Astaire & His Rhythmakers
Gabriel Fauré:
Papillon für Violoncello und Klavier A-Dur op. 77
Julian Steckel (Violoncello)
Paul Rivinius (Klavier)
Christoph Schaffrath:
Allegro assai für Streicher und Basso continuo
Akademie für Alte Musik Berlin
Alessandro Marcello:
1. Satz aus dem Oboenkonzert d-Moll
Paolo Grazzi (Oboe)
Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini
Johannes Brahms:
Ballade g-Moll op. 118 Nr. 3
Murray Perahia (Klavier)
Johann Wilhelm Hertel:
1. Satz aus dem Trompetenkonzert Nr. 2 E-Dur
Pièrre Kremer (Trompete)
Kammerorchester der Lettischen Philharmonie
Leitung: Carlo Jans
George Gershwin:
I got rhythm, bearbeitet für Streichquartett
Casal Quartett
Johann Gottlieb Goldberg:
2. Satz aus der Sonate für 2 Violinen und Basso continuo a-Moll
Musica Alta Ripa
Eugen d'Albert:
Scherzo aus den 5 Bagatellen für Klavier op. 29
Alexandra Oehler (Klavier)
Waldyr de Azevedo:
Brasileirinho
Yo-Yo Ma (Violoncello) und Ensemble