STAND

Hier finden Sie die Lesenswert-Sendungen der vergangenen Wochen.

SWR2 lesenswert Kritik Karosh Taha: Im Bauch der Königin

Karosh Tahas neuer Roman ist ein raffiniertes Wendebuch. In die eine Richtung erzählt Raffiq, in die andere Amal. Beide leben in einer irakisch-kurdischen Community im Ruhrgebiet, stehen kurz vor dem Abitur. Ein männlicher und ein weiblicher Blick auf dieselben Ereignisse und Personen - verschieden, aber doch mit frappierenden Ähnlichkeiten.

DuMont Buchverlag, Köln
ISBN 978-3-8321-8394-3
250 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Roger de Weck: Die Kraft der Demokratie - Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre

Roger de Weck ist ein hochangesehener Mann in der deutschsprachigen Publizistik. Die politischen Entwicklungen zwischen Moskau, Budapest, Washington, Brasilia und Ankara verfolgt der 66-Jährige mit Sorge. Wohin Roger de Weck auch blickt: überall scheinen die "autoritären Reaktionäre", wie er sie nennt, auf dem Vormarsch zu sein. Dem will der Publizist nicht tatenlos zu sehen.

Suhrkamp-Verlag, Berlin
ISBN 978-3-518-42931-0
326 Seiten
24 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Benjamin Lebert: Im Zeichen der Acht

Zwei wieder zum Leben erwachte Kreuzritter und sechs Teenager aus der Jetztzeit müssen sich zwischen Gut und Böse entscheiden. Denn im Freiburger Münster steht ein Kampf bevor, der über das Schicksal der Welt entscheidet. Fantasy im Schwarzwald - im neuen Jugendroman von Benjamin Lebert.

Arctis Verlag
ISBN 978-3-03880-033-0
324 Seiten
19 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Fred Pearce: Fallout – Das Atomzeitalter – Katastrophen, Lügen und was bleibt

Mancher mag sich fragen, was uns das Thema in Deutschland eigentlich noch angeht. Immerhin haben wir beschlossen, aus der Atomenergie auszusteigen und auch die ersten Reaktoren stillgelegt. Und in zwei Jahren werden auch die letzten abgeschaltet. Problem gelöst, Gefahr beseitigt. Leider ist das aber nur die halbe Wahrheit, wie das Buch des englischen Wissenschaftsjournalisten Fred Pearce zeigt.

Kunstmann Verlag München
ISBN 978-3-95614-359-5
342 Seiten
25 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Magazin Bücher für alle – Neue Romane aus den USA, Klima-Gedichte und ein Ständchen für Reich-Ranicki

Redaktion und Moderation: Anja Brockert

Mit neuen Büchern von Richard Russo, Marion Poschmann, Andreas Bernard, Elisabeth Strout  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Martin Rees: Unsere Zukunft. Perspektiven für die Menschheit

Der britische Astronom Martin Rees beschreibt in einem spannenden Buch die fragile Beziehung zwischen Menschheit, Erde und Weltall.

Aus dem Englischen von Martina Wiese
wbg Theiss Verlag
ISBN 978-3-8062-3970-6
191 Seiten
25 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Cécile Wajsbrot: Zerstörung

Viel ist von Sonnenfinsternis, Dunkelheit und Schatten die Rede in Cécile Wajsbrots jüngstem Roman. Eine unheimliche Diktatur hat sich des Landes bemächtigt. Hoffnung spendet allein die Literatur.

Übersetzung aus dem Französischen von Anne Weber
Wallstein Verlag
ISBN 978-3-8353-3610-0
230 Seiten
20 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Volker Ullrich: Acht Tage im Mai. Die letzte Woche des Dritten Reiches

Finales Inferno - Volker Ullrichs Darstellung der letzten Tage des Dritten Reichs überzeugt durch die Vielfalt der Perspektiven und Schauplätze. Ein Geschichtslesebuch sowohl für Kenner wie auch für Kennenlerner.

Verlag C.H. Beck, München 2020
ISBN 978-3-406-74985-8
317 Seiten
24 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Gespräch Kunst und Angst - der Schriftsteller Michael Lentz trifft den Maler Michael Triegel

Der Schriftsteller Michael Lentz trifft den Maler Michael Triegel
Von Insa Wilke  mehr...

SWR2 lesenswert Gespräch SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Karel Hynek Mácha: Mai

Um Liebe und Tod - um nichts weniger geht es in Karel Hynek Máchas Versepos "Mai". "Mai" erschien 1836 und ist das wichtigste Werk der tschechischen Romantik. Aufgrund seinerlautmalerischen Finessen galt es lange als unübersetzbar. Jetzt ist es in einer deutschen Übersetzung erschienen, die ihresgleichen sucht.

Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Ondøej Cikán
illustriert von Antonín Šilar
Ketos-Verlag Wien
ISBN 978-3-903124-09-7
160 Seiten
20 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Oliver Bullough: Land des Geldes. Moneyland. Warum Diebe und Betrüger die Welt beherrschen.

Früher, sagt Oliver Bullough, konnte man Geld stehlen und verstecken, aber es war schwierig, schwarzes Geld legal zu investieren und zu vermehren. Heute dagegen ist das kein Problem mehr, weil Anwälte, Banker und Staatsmänner dabei hilfreiche Dienste leisten. Vorausgesetzt, es handelt sich um richtig viel Geld.

Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Verlag Antje Kunstmann, München 2020
ISBN 978-3-95614-358-8
328 Seiten
25 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Magazin Erste Lockerung - Reisen mit Literatur durch Zeit und Raum

Redaktion und Moderation: Alexander Wasner

Mit neuen Büchern von: David Yaffe, Scott McClanahan, Thomas Steinfeld, Virginia Woolf, Juri Andruchowytsch, David Böhm  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Kathrin Klingner: Über Spanien lacht die Sonne

Der Arbeitsalltag in modernen Büros ist selten zum Lachen. Dem ganz normalen Wahnsinn in einem Social-Media-Unternehmen spürt jetzt Kathrin Klingner in ihrem Comic "Über Spanien lacht die Sonne" nach.

Reprodukt Verlag
ISBN 978-3-95640-212-8
128 Seiten
20 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Hans Joachim Schädlich: Die Villa

Eine Villa im Vogtland, eine ganz normale Familie - und die Katastrophen des 20. Jahrhunderts. In seinem neuen Roman "Die Villa" erzählt Hans-Joachim Schädlich von einer Familie zur Zeit des Nationalsozialismus - von seiner eigenen Familie.

Rowohlt Verlag
ISBN 978-3-498-06555-3
190 Seiten
20 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN