Bitte warten...

SENDETERMIN Sa, 20.10.2018 | 18:40 Uhr | SWR2

SWR2 Kultur Weltweit

Die Cum-Ex-Finanzgeschäfte: Wie Europas Steuerkassen geplündert werden

Von Jennifer Lange und Christian Salewski

Finanzämter in Europa sind um Milliardengelder geprellt worden. Es geht um sogenannte Cum-Ex-Geschäfte: Durch schnelles Hin- und Herschieben von Aktien werden Finanzämter getäuscht. Die Finanzämter erstatten vermeintliche Steuern zurück, die nie gezahlt worden sind. Diesen Machenschaften wurden im Jahr 2012 mit einem speziellen Gesetz ein Ende bereitet. In Deutschland. Aber woanders geht der Steuerraub weiter. Koordiniert vom Recherchezentrum CORRECTIV haben 38 Journalisten aus 12 Ländern über ein Jahr lang recherchiert. Sie haben Akten, interne Gutachten und E-Mail-Korrespondenzen ausgewertet. Es wird geschätzt, dass der Schaden durch unberechtigte Steuer-Rückerstattungen europaweit rund 55 Milliarden Euro beträgt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage von Correctiv:
https://correctiv.org/top-stories/2018/10/18/the-cumex-files/

Weitere Themen in SWR2