Bitte warten...

SWR2 Zeitgenossen Der Historiker Moshe Zimmermann

44:25 min | Sa, 2.5.2015 | 17:15 Uhr | SWR2

Aus Hamburg waren seine Eltern nach Palästina geflohen, und in Jerusalem wurde Moshe Zimmermann 1943 geboren. Der Vater blieb zeitlebens bekennender Fan des HSV. Er vererbte diese Liebe dem Sohn, der später auch den Zusammenhang zwischen Sport und Nationalismus erforscht hat. Moshe Zimmermann promovierte 1977 an der Hebräischen Universität Jerusalem über die Emanzipation der Hamburger Juden im 19. Jahrhundert. Die neuere deutsche Sozialgeschichte, die Geschichte der deutschen Juden und des Antisemitismus, die deutsch-israelischen Beziehungen wurden seine Arbeitsschwerpunkte. Zimmermann war auch Mitglied der Historikerkommission zur Erforschung der NS-Vergangenheit des Auswärtigen Amtes. Als Emeritus der Hebrew University Jerusalem meldet sich Moshe Zimmermann weiter zu Wort: Er beklagt den Rechtsruck in der israelischen Politik der letzten Jahre und kritisiert Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik.

Sendezeiten

Samstags 17.05 bis 17.50 Uhr

Weitere Themen in SWR2