Bitte warten...
Eine Frau schaut durch ein Bücherregal in einem Archiv hindurch.

SENDETERMIN Sa, 6.1.2018 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen: Aula Das vermessene Ich

Die Quantifizierung der Welt

Von Steffen Mau

Überall werden Daten gesammelt, miteinander verglichen, neu strukturiert, interpretiert, evaluiert - so entsteht um uns herum eine neue Welt der Likes, Rankings, der Scores, Listen und Sternchen. Ein Beispiel von vielen: die Rankinglisten für Universitäten und Schulen, die uns angeblich zeigen, wie die Qualität des Bildungssystems aussieht. Steffen Mau, Professor für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, zeigt, wie dieser Trend unsere Gesellschaft verändert.

Steffen Mau studierte Soziologie und Politikwissenschaften in Berlin. Er lehrte bis 2015 in Bremen und hatte mehrere Gastprofessuren in Umea (Schweden) und in Paris. Seit 2015 hat er die Professur für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Makrosoziologie, Ungleichheitsforschung, vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung, politische Soziologie, Europäisierung, Transnationalisierung.

Bücher (Auswahl):
- Das metrische Wir – Über die Quantifizierung des Sozialen. Suhrkamp-Verlag, 2017.
- Hrsg. mit Nadine M. Schöneck: (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten. Suhrkamp-Verlag, 2015.

Weitere Themen in SWR2