Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 4.12.2008 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen Suizid im Alter

Wenn ältere Menschen nicht mehr leben wollen

Von Daniela Remus

Alt, arm und einsam - das Schicksal vieler Menschen

Viele ältere Menschen wählen den Freitod

Immer mehr ältere Menschen in Deutschland scheiden freiwillig aus dem Leben. Nach jüngsten Statistiken tötet sich alle zwei Stunden ein Mensch über 60 Jahren selbst. Viele wählen dabei rigide Methoden, die keinen Weg zurück ins Leben zulassen. Sie haben sich fest für den Suizid entschieden - weil Einsamkeit und Trauer zu groß sind oder die Angst vor Siechtum und Abhängigkeit über den Lebenswillen siegt. Psychologen und Mediziner erforschen jetzt die Motive der Älteren und entwickeln Ansätze für die Prävention. Denn ein Suizidversuch ist Ausdruck einer seelischen Krise, die sich auch bei Menschen über 60 psychotherapeutisch behandeln lässt. Doch bislang ist diese Generation oft nicht bereit, sich professionelle Hilfe zu holen – und sieht als letzten Ausweg häufig nur den Freitod.