Bitte warten...

SWR2 Wissen 02.06.08: Der letzte Acker vor der Wüste

Agrarforschung für die Trockengebiete der Erde

26:59 min | Mo, 2.6.2008 | 8:30 Uhr | SWR2

In trockenen Regionen wie dem Nahen Osten stehen Landwirte vor völlig anderen Schwierigkeiten als wir sie in Mitteleuropa kennen: Hitze, Frost und Dürre stellen ein ständiges Risiko für die Ernte dar. Am Internationalen Agrarforschungszentrum im syrischen Aleppo arbeiten Wissenschaftler deshalb an intelligenten Bewässerungssystemen, um Dürren und der Ausbreitung der Wüste vorzubeugen. Auch entwickeln sie neue widerstandsfähige Sorten von Weizen, Gerste, Faba-Bohnen oder Kichererbsen, auch mit Hilfe der Gentechnik. Doch kann sie in diesen landwirtschaftlichen Stress-Regionen wirklich helfen, die Erträge zu sichern und gleichzeitig die Umwelt zu schonen? Eine Sendung von Gabor Paal. SWR 2 Wissen vom 02.06.08

Weitere Themen in SWR2