Bitte warten...
Hinter den antiken Statuen von Karyatis im Erehtheio der Akropolis in Athen geht die Sonne unter.

SENDETERMIN Do, 12.5.2016 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen Persephone und Demeter

Ein Mythos wird neu entdeckt

Von Ingrid Strobl

Der antike Mythos erzählt von einer Entführung: Hades, der Gott der Unterwelt, verliebt sich in die junge Persephone und verschleppt sie in sein Reich. Ihre Mutter Demeter - Göttin des Korns und der Fruchtbarkeit - lässt aus Zorn und Schmerz über den Verlust der Tochter die Pflanzen auf der Erde verdorren. Göttervater Zeus schaltet sich ein, und Persephone kehrt zur Mutter zurück. Ein Drittel des Jahres aber verbringt sie weiter in der Unterwelt. Psychoanalytische Deutungen verweisen hier auf einen wichtigen Entwicklungsschritt: Die Tochter muss sich aus der engen Beziehung zur Mutter lösen, damit sie zu einem eigenen Leben finden kann. Mythenforscher erkennen in dieser Geschichte den Zyklus der Jahreszeiten, andere deuten sie als Übergang vom Matriarchat zum Patriarchat. Was kann uns der Mythos heute noch erzählen - und wie interpretieren Mädchen im 21. Jahrhundert die Geschichte der jungen Persephone?

Weitere Themen in SWR2