Bitte warten...
Schwarze Farbschmierereien an der weißen Fassade einer Moschee

SENDETERMIN So, 31.12.2017 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen: Aula Eine Religion am Ende?

Die Krise des Islam

Von Michael Blume

Viele reden von einer Expansion des Islams und haben Angst vor dem Untergang des christlichen Abendlands. Doch der Schein trügt, der Islam befindet sich in einer Krise, es findet eine langsame Implosion statt: Immer mehr Muslime zweifeln an ihrem Glauben, viele konvertieren, andere schwören der Religion ganz ab. Und man sieht, dass die Säkularisierung bei Muslimen ebenso oder sogar stärker auftritt als bei Christen. Demnach befindet sich der Islam in einer weltweiten tiefen Krise. Einige Muslime antworten darauf mit Radikalisierung. Die Mehrheit jedoch verringert ihre religiöse Praxis oder gibt sie ganz auf. Der Religionswissenschaftler Dr. Michael Blume beschreibt Ursachen und Folgen dieser Entwicklung.

Dr. Michael Blume, geb. 1976, studierte nach Wehrdienst und Bankausbildung Religions- und Politikwissenschaft in Tübingen. Er promovierte über Religion und Hirnforschung. Im Ehrenamt wurde er u.a. Gründungsvorsitzender der Christlich-Islamischen Gesellschaft (CIG) Region Stuttgart e.V. Der Referatsleiter im Staatsministerium Baden-Württemberg ist evangelisch, mit einer Muslimin verheiratet und Vater von drei Kindern.

Bücher (Auswahl):
- Islam in der Krise. Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug. Patmos 2017
- Evolution und Gottesfrage. Charles Darwin als Theologe. Herder 2013
- Gott, Gene und Gehirn. Warum Glaube nützt. Zur Evolution der Religiosität. Hirzel 2012

Zum 500. Reformationsjubiläum hat der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi ein Buch geschrieben: "Reform des Islam – 40 Thesen." Damit macht er sich viele Feinde:

2:34 min

Mehr Info

40 Thesen für eine Reform des Islams

Zum 500. Reformationsjubiläum hat der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi ein Buch geschrieben: "Reform des Islam – 40 Thesen." Damit macht er sich viele Feinde.

Weitere Themen in SWR2