Bitte warten...
Schule, Klassenraum,Schüler, Tablet

SENDETERMIN So, 20.3.2016 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen: Aula Lernen im Netzwerk

Die digitalisierte Bildung

Von Jörg Dräger

Es gibt bei diesem Thema noch immer die Warner und die Optimisten. Jene beschwören den Untergang des Abendlandes und sehen in der Anwendung digitaler Medien im schulischen Unterricht nur negative Aspekte. Diese wiederum sehen die Vorteile und verweisen auf neue Lernstrukturen und neue Freiräume für Kreativität dank Laptop und Lernplattformen. Jörg Dräger, Bildungsexperte der Bertelsmann Stiftung, erläutert anhand vieler konkreter Beispiele die Vorteile.

Jörg Dräger, Jahrgang 1968, studierte zunächst Physik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, an der Cornell University, New York. Danach übernahm er Geschäftsführung des Northern Institute of Technology, einer international-orientierten privaten Hochschulinstitution. Bis 2008 war Dräger Hamburger Senator für Wissenschaft und Forschung Hamburg, Mitglied der Kultusministerkonferenz und stellvertretendes Mitglied des Bundesrates. Seit 2008 ist Dr. Jörg Dräger Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung für die Bereiche Bildung, Integration und Demokratie sowie Geschäftsführer des CHE - Centrum für Hochschulentwicklung.

Bücher:
– Die digitale Bildungsrevolution: Der radikale Wandel des Lernens und wie wir ihn gestalten können (mit Ralph Müller-Eiselt). Deutsche Verlags-Anstalt. 2. Auflage 2015.
– Dichter, Denker, Schulversager: Gute Schulen sind machbar - Wege aus der Bildungskrise. btb-Verlag. 2012.

Weitere Themen in SWR2