Bitte warten...

SENDETERMIN So, 18.11.2007 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen: Aula Ungebremster Raubbau an der Natur

Warum wir die Erde nicht richtig nutzen

Von Friedrich Schmidt-Bleek

Ein ausgetrockneter See im Nordwesten Chinas

Ein ausgetrockneter See im Nordwesten Chinas

Wir verbrauchen gigantische Mengen an Energie, um die natürlichen Ressourcen Wasser, Öl, Mineralien in Materialströme zu verwandeln, die wir dann auf die Reise um den Globus schicken. Die Weltwirtschaft ist heute so ausgelegt, dass sie die Natur rücksichtslos ausbeutet. Mehr als zwei Planeten Erde wären nötig, um allen Menschen einen materiellen Lebensstandard zu ermöglichen, wie er im Westen schon erreicht ist. Ökologisches Denken und Handeln hat kaum noch eine Chance.
Friedrich Schmidt-Bleek, Professor für Chemie, der zusammen mit Ernst Ulrich von Weizsäcker das Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie profiliert hat, plädiert für ein radikales Umdenken im Sinne der Nachhaltigkeit.

Literatur:
„Nutzen wir die Erde richtig?“, erschienen als Taschenbuch beim Fischer-Verlag.


Weitere Themen in SWR2