Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 9.10.2007 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen Gelber Sack Adieu?

Die Industrialisierung der Müllverwertung

Von Dirk Asendorpf

Müllberg

Müllberg

Altglas in den Container, Kartoffelschalen in die Biotonne, Joghurtbecher in den Gelben Sack: Lange wurde der liebevolle Umgang der Deutschen mit ihrem Müll im Ausland bestaunt – und von Fachleuten bewundert. In keinem anderen Industriestaat werden so viele Wertstoffe aus dem Abfall gefischt. Doch 16 Jahre nach Einführung des Dualen Systems erledigen Maschinen das Sortieren des Abfalls wesentlich besser als wir von Hand.

Rohstoffe und Energie, deren Nutzung immer lukrativer wird, stecken zudem nicht nur in Gelben Säcken, sondern vor allem auch im Rest- und Gewerbemüll. Über 300 Euro zahlen chinesische Importeure für eine Tonne gebrauchter PET-Flaschen, bis zu 1.000 Euro für Aluminium. Fachleute fassen all dies unter dem Stichwort Urban Mining – städtischer Bergbau, zusammen.

Weitere Themen in SWR2