Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 21.2.2006 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen Deutschland wird wärmer

Der Klimawandel kommt

Von Dirk Asendorpf

Um 0,8 Grad hat die Durchschnittstemperatur in Deutschland in den letzten 100 Jahren zugenommen. Das klingt wenig spektakulär, zeigt jedoch, dass der Klimawandel auch hierzulande begonnen hat. Noch nie war in den letzten 100.000 Jahren der Anteil von Kohlendioxid, Methan und anderen Treibhausgasen in der Erdatmosphäre so hoch wie heute. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Erderwärmung in den nächsten Jahrzehnten nicht nur fortsetzen, sondern beschleunigen wird. Vor allem für den Nordosten und den Südwesten Deutschlands wird das zu heißeren und trockeneren Sommern führen. Sturmfluten, Hochwasser, Hitzewellen und Stürme werden zunehmen. Und in den Mittelgebirgen und in tieferen Lagen der Alpen bleibt der Schnee aus. Eine Klimakatastrophe wie in anderen Regionen der Erde dürfte es in Deutschland aber nicht geben. Wir müssen und können den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren und uns gleichzeitig an das wärmere Klima anpassen. Dann haben Landwirtschaft und Tourismus sogar einige Vorteile davon.

Weitere Themen in SWR2