Bitte warten...

Gespräch Anita Lasker-Wallfisch: „Viel Hoffnung auf eine bessere Welt habe ich nicht“

8:12 min | Do, 13.6.2019 | 10:05 Uhr | SWR2

Anita Lasker-Wallfisch hat die Hölle von Auschwitz überlebt. 1943 wurde sie in das KZ deportiert, wo sie für den KZ-Arzt Mengele Cello spielen musste. Heute ist sie eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz. Nach ihrer Befreiung ging sie nach England, wo sie bis heute lebt. In SWR2 spricht sie über das Erlebte und die politische Entwicklung Europas: „Wer den Krieg nicht erlebt hat, weiß Frieden nicht zu schätzen.“

Weitere Themen in SWR2