Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 23.9.2015 | 19:05 Uhr | SWR2

SWR2 Tandem extra Die Waffen einer Stadt

"Heckler & Koch" in Oberndorf | Von Kai Laufen und Alexander Drechsel

Oberndorf am Neckar - wie kein zweiter Ort in Deutschland steht die Stadt als Synonym für Waffenproduktion. Seit 200 Jahren drehen, fräsen und montieren hochspezialisierte Handwerker Gewehre für Armeen in aller Welt. Oberndorf blickt mit Stolz auf diese Tradition; will die Arbeitsplätze verteidigen. Wer nach der ethischen Verantwortung fragt, läuft Gefahr ausgegrenzt zu werden. Außerhalb des engen Neckar-Tals wird die Kritik jedoch immer lauter - insbesondere an Heckler & Koch, aber auch an der Waffenproduktion insgesamt. Oberndorf dagegen versteht die Welt nicht mehr und igelt sich ein.

1/1

Oberndorf am Neckar

Für die Zukunft gerüstet?

In Detailansicht öffnen

Idylle im Visier: Vom Vereinsheim der "Schützengesellschaft Oberndorf 1558 e.V." hat man das Panorama des Städtchens am Neckar im Blick – und das örtliche Heimat- und Waffenmuseum im so genannten Schwedenbau (Klinkerbau).

Idylle im Visier: Vom Vereinsheim der "Schützengesellschaft Oberndorf 1558 e.V." hat man das Panorama des Städtchens am Neckar im Blick – und das örtliche Heimat- und Waffenmuseum im so genannten Schwedenbau (Klinkerbau).

Hier wird traditionell Rüstungs-, Wehr- und Waffentechnik produziert. Wegen des ungenau schießenden Sturmgewehrs "G36" ist Heckler & Koch in die Kritik geraten.

Auch Rheinmetall Defence hat hier ein Fertigungszentrum für mittelkalibrige Bordkanonen, zum Beispiel für "Puma"-Panzer. Der Standort zählte früher zum Gelände der ehemaligen Mauser-Werke.

Aber eine Stadt mit 1.100-jähriger Geschichte muss noch mehr zu bieten haben, findet Roland Biswurm. Der Journalist und Jazzmusiker ist aus reinem Protest zur letzten Bürgermeisterwahl angetreten. Rechts im Bild: Der Feature-Autor Kai Laufen.

Oberndorf lebt von der Rüstungsindustrie. Der Ort scheint allerdings nicht zu florieren. Leerstehende Ladengeschäfte sind ein gängiger Anblick.

Selbst das Gasthaus namens "zum Schützen" hat aufgegeben.

Eine der wenigen Konstanten: Der örtliche Schützenverein besteht seit 457 Jahren.

Oder bahnt sich hier bei der "Schützengesellschaft Oberndorf 1558 e.V." etwa auch ein Wandel an?

6:36 min | Di, 15.9.2015 | 21:45 Uhr | REPORT MAINZ | Das Erste

Mehr Info

Fragwürdige Rüstungsexporte

Wie Heckler & Koch Exportgenehmigungen für Mexiko erhielt

Das Mexiko-Geschäft des Rüstungskonzerns Heckler und Koch bekommt neben dem laufenden staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahren nun auch eine politische Dimension. Bei der Lieferung von mehr als 10.000 Sturmgewehren vom Typ G36 an mexikanische Polizeieinheiten wurden Auflagen des Bundesaußenministeriums nicht eingehalten.

Weitere Themen in SWR2