Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 20.7.2018 | 7:07 Uhr | SWR2

SWR Tagesgespräch mit Stefan Heimlich, ACE "Es muss einfach mal gemacht werden"

"Mehr Mut", fordert der Vorsitzende des Auto Club Europa ACE, Heimlich, von der deutschen Autoindustrie. Sie müsse E-Autos für Normalverdiener bauen und sich darum kümmern, dass Batteriezellen in Deutschland hergestellt würden.

Der Vorsitzende des Auto Club Europa ACE, Stefan Heimlich, hat die deutsche Autoindustrie aufgefordert, mehr zu wagen. Bisher fehle ihr der Mut, in der Elektromobilität voranzugehen, sagte Heimlich im SWR Tagesgespräch. Bei E-Autos brauche es keine Premium-Angebote, sondern erschwingliche Modelle für den Normalverdiener. Außerdem müssten Ladesäulen flächendeckend in den Städten errichtet werden, verlangte der ACE-Chef.

Nach wie vor fehle es an der Infrastruktur. Ladestationen sollten vor allem in den Wohngebieten aufgebaut werden, nicht entlang der Autobahn, wie es das Bundesverkehrsministerium vorsehe, schlug Heimlich vor, denn das E-Auto werde mittelfristig vor allem für kürzere Strecken das Transportmittel der Wahl sein.

Es hapere außerdem daran, dass E-Mobilität noch zu oft "mit dem Kopf" verkauft werde, als etwas, das gut für das Klima sei, erklärte Heimlich. Dabei mache es "schlichtweg Spaß" und bringe Fahrfreude, ein Elektroauto zu steuern, das müsse man an die Menschen heranbringen.

Heimlich lobte den Plan, in Stuttgart ein Zentrum für digitalisierte Batteriezellenproduktion einzurichten; das sei sehr gut investiertes Geld, denn man brauche die Batteriezellenfertigung in Deutschland. Es mache keinen Sinn, sich nur auf die Veredelung von Zellen zu beschränken, die von Chinesen oder Japanern produziert werden.

Bei der E-Mobilität in Deutschland habe man ein "typisches Henne – Ei – Problem", sagte der ACE-Vorsitzende. Die einen würden keine Autos bauen, weil die Nachfrage nicht da sei, die anderen würden keine E-Autos kaufen, weil ihnen das Angebot zu klein erscheine oder nicht gefalle. "Es muss einfach mal gemacht werden", so Heimlich wörtlich.

Sendung vom

Fr, 20.7.2018 | 7:07 Uhr

SWR2

Sendezeit

Montags bis freitags, 7.07 bis 7.12 Uhr

Und um 7.36 Uhr in SWR Aktuell

SWR2 Tagesgespräch auf einen Blick

Weitere Themen in SWR2