Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 18.7.2019 | 7:07 Uhr | SWR2

Der frühere Kapitän des Rettungsschiffs Cap Anamur, Stefan Schmidt "...die wissen nicht, wo von sie reden"

Schmidt geht davon aus, dass sich die deutsche Sea Watch-Kapitänin Rackete in Italien vor Gericht verantworten muss. Im SWR Tagesgespräch bezeichnete er den Fall als "politischen Prozess".

Der Ex-Kapitän des Rettungsschiffs Cap Anamur, Schmidt, geht nicht davon aus, dass die Sea-Watch-3-Kapitänin Rackete erneut in Haft genommen wird. Sie wird heute im sizilianischen Agrigent ein zweites Mal vernommen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen die Freilassung der Deutschen Revision beim Obersten Gericht Italiens eingelegt. Im SWR Tagesgespräch sagte Schmidt, der ehrenamtlicher Flüchtlingsbeauftragter von Schleswig-Holstein ist, Italiens Richter wüssten, was Recht ist. Vor der heutigen zweiten Anhörung geht er aber davon aus, dass sich Rackete wegen der Vorwürfe Menschenschmuggel und Widerstand gegen die Staatsgewalt vor einem italienischen Gericht verantworten muss. Leider sei es ein politischer Prozess, da könne man nicht vorhersagen, was passieren wird. Zum Verfahren werde es möglicherweise kommen, wenn der italienische Innenminister Salvini seinen Einfluss auf die Staatsanwaltschaft geltend macht, vermutet Schmidt.

Sendung vom

Do, 18.7.2019 | 7:07 Uhr

SWR2

Sendezeit

Montags bis freitags, 7.07 bis 7.12 Uhr

Und um 7.36 Uhr in SWR Aktuell

SWR2 Tagesgespräch auf einen Blick

Weitere Themen in SWR2