Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 29.3.2016 | 17:05 Uhr | SWR2

SWR2 Forum Die Profanisierung des Sakralen?

Wie die Reformation Architektur und Städtebau veränderte

Es diskutieren:
Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Soziologin und Präsidentin des Wissenschaftszentrum Berlin
Gerold Reker, Architekt, Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern
Prof. Dr. Stephan Weyer-Menkhoff, evangelischer Theologe, Mainz
Gesprächsleitung: Reinhard Hübsch

Luthers 95 Thesen lösten nicht nur ein Beben in der katholischen Kirche aus, das in der Entstehung der evangelisch-lutherischen Gemeinden seine Auswirkung fand. Die Neudefinition des Verhältnisses zwischen Gott und den Menschen wirkte sich auch auf die Architektur aus: Die hierarchische Ordnung des Kirchenraums (in dem manche Bereiche den Theologen vorbehalten blieb) entfiel zugunsten einer nahezu demokratischen und geradezu profanen Interpretation. Auch soziale Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen wurden nach reformatorischen Prinzipien gestaltet und im städtischen Kontext platziert. Wie formt Luthers theologisches Programm die Baukultur? Muss ihr - wie manche Beobachter fordern - ein zweite Reformation folgen?

Buch zur Sendung:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz (Hg.): Reformation und Architektur - eine Dokumentation, Mainz 2016, 130 S.

Vor dem Lutherjahr 2017: Die neue Lutherbibel

Sendung vom

Di, 29.3.2016 | 17:05 Uhr

SWR2

Sendezeit

Montags bis freitags, 17.05 bis 17.50 Uhr

Wiederholung auf SWR Aktuell:
Montags bis freitags um 20.15 Uhr die Sendung desselben Tages
Samstags um 8.10 Uhr und 20.15 Uhr: Die Sendung vom Montag
Samstags um 13.05 Uhr und sonntags um 10.03 Uhr: Die Sendung vom Dienstag
Samstags 17.05 Uhr und sonntags um 14.05 Uhr: Die Sendung vom Mittwoch

30 Jahre SWR2 Forum

"Diskursiver Kultstatus"

"Das SWR2 Forum hat sich einen diskursiven Kultstatus erarbeitet."
Prof. Dr. Jochen Hörisch, Universität Mannheim

"Gäbe es das SWR2 Forum nicht, es gehörte erfunden: als Format, in dem das gesprochene Wort dank kluger Fragen als Instrument des Denkens und Mitfühlens, des Suchens und gemeinsamen Entdeckens leuchtet."
Dr. Ulrike Draesner, Schriftstellerin, Berlin

"Das SWR2 Forum ist die mit Abstand beste Talksendung im deutschen Rundfunk."
Neue Osnabrücker Zeitung

Weitere Themen in SWR2