Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 23.5.2019 | 9:05 Uhr | SWR2

SWR2 Musikstunde Hans Pfitzner (4)

"Werk und Wiedergabe" - Interpretationen
Mit Reinhard Ermen

Hans Pfitzner (1869 - 1949) passt in keine Schublade. Als letzten Romantiker verkauft man ihn unter Wert. Als Komponist allein kann man ihn ohnehin nicht kennzeichnen, denn er war auch Dirigent, Regisseur, Schriftsteller, Theoretiker.

Seine Musik ist gelegentlich widerborstig, eine ganze Reihe seiner Arbeiten wurden zu Schlüsselwerken ihrer Zeit und Gattung. Trotzdem macht es seine strammdeutsche, antisemitische Gesinnung nicht leicht, den Meister und seine Musik uneingeschränkt zu lieben. Doch gerade das macht ihn so spannend: Pfitzner ist ein unbequemer Repräsentant seiner Epochen, ihrer Kunst und ihrer Katastrophen.

Musiktitel:

Hans Pfitzner:
„Hast Du von den Fischerkindern“ op. 7 Nr. 1
Gerhard Hüsch
Hans Pfitzner
Conrad Ferdinand Meyer:
„Hussens Kerker“, op. 32
Gerhard Hüsch
Hans Pfitzner
Hans Pfitzner:
„Erwachen heiterer Empfindungen
bei der Ankunft auf dem Lande“
Kapelle der Staatsoper Berlin
Leitung:  Hans Pfitzner
Hans Pfitzner:
Pastorale
Berliner Philharmoniker
Leitung:  Wilhelm Furtwängler
Hans Pfitzner:
„Lustiges Beisammensein der Landleute“
„Sturm“
Kapelle der Staatsoper Berlin
Leitung:  Hans Pfitzner
Wolfgang Amadeus Mozart:
„Die Zauberflöte“, Oper in 2 Aufzügen KV 620
Nr. 8: Finale: Zum Ziele führt dich diese Bahn
Fritz Wunderlich (Tenor)
Hans Hotter (Bass)
Berliner Philharmoniker
Leitung: Karl Böhm
Hans Pfitzner:
„Duo für Violine, Violoncello
und kleines Orchester“
„12 Lieder“
Gerhard Hüsch
Hans Pfitzner
Hans Pfitzner:
„In Danzig“
Gerhard Hüsch
Hans Pfitzner





Weitere Themen in SWR2