Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 11.6.2019 | 15:05 Uhr | SWR2

SWR2 Leben Verbotene Liebe unter Männern

Der Paragraf 175 und seine Folgen

Von Eva Gutensohn

Vor 25 Jahren wurde er endgültig abgeschafft - der Paragraf 175, der die Liebe und Sexualität zwischen Männern über 120 Jahre lang stigmatisierte, verbot und die längste Zeit gar mit Gefängnis bestrafte.

Was das für einzelne Biografien bedeutete, darüber erzählt der Freiburger Heinz Schmitz, der mit 18 Jahren ins Gefängnis kam, weil er sich heimlich mit Männern traf.

Nach der Haft versuchte er, sein Begehren zu unterdrücken und ging eine Ehe mit einer Frau ein. Denn seine Art zu lieben blieb bis 1994 qua Gesetz verboten.

Mit über 70 Jahren wurde Schmitz endlich rehabilitiert und bekam eine Entschädigung.

Heinz Schmitz als junger Mann mit seinem Hund

Niemand Geringeres als die eigene Mutter war es, die Heinz Schmitz anzeigte – so groß war ihre eigene Scham und Ablehnung gegenüber der verpönten Sexualität. Der junge Mann wurde vom Jugendrichter verurteilt, musste ins Gefängnis und galt als „Sittenstrolch“.

Weitere Themen in SWR2