Bitte warten...

Thomas Seiterich: Harte Linie gegen Missbrauch in der Katholischen Kirche könnte Jahre brauchen

6:27 min | Do, 21.2.2019 | 6:00 Uhr | SWR2 am Morgen | SWR2

Null-Toleranz in Missbrauchsfällen hatte Papst Franziskus zum Auftakt der Bischofskonferenz im Vatikan angekündigt. Dass die Aufklärung des Skandals so schwer vorangehe, hänge mit Gewohnheiten zusammen, die sich über viele Generationen im katholischen Klerus entwickelt hätten, so Thomas Seiterich von der Zeitschrift Publik-Forum. Rom sei im Zweifelsfall weit weg. Oft fühle man sich deshalb an Direktiven nicht gebunden. Diese Mentalität sei weit verbreitet unter den führenden Männern der katholischen Weltkirche. Bis Missbrauchsfälle tatsächlich in der ganzen Kirche entschlossen verfolgt würden, könnten aus Sicht von Seiterich Jahre vergehen.

Weitere Themen in SWR2