Bitte warten...

SWR2 Fortsetzung folgt Urs Faes – Halt auf Verlangen

Ein Fahrtenbuch. Gelesen von Sebastian Mirow

Ein Mann wird mit einer Krankheitsdiagnose konfrontiert, die ihn in seinen Grundfesten erschüttert. Auch, wenn seine Überlebenschancen nicht schlecht stehen. Aber, wenn sich doch das Gegenteil herausstellt?

Schreibend erinnernd, hält der Mann sich am Leben fest.

Urs Faes, 1947 in Aarau geboren, hat mit „Halt auf Verlangen“ einen Roman geschrieben, der schon heute - zwei Jahre nach seinem Erscheinen - als Klassiker gelten kann. Denn einen derart konzentrierten Text über einen Menschen mit einer Erkrankung deren Ausgang offen ist, hat ein Schriftsteller sehr selten geschrieben. Ein Roman mit einer sanften Macht, der sich niemand entziehen kann.

Sendezeit

Montags bis freitags 15.30 bis 15.55 Uhr

Vorschau

Bald in Fortsetzung folgt:

19.7.2019
"Ein Gespenst geht um"
Versuch über eine philosophisch-theoretische Weltverbesserungslösung
Eine von Thomas Jongik redigierte Version des "Kommunistischen Manifests"
Gelesen von Susanne-Marie Wrage
1 Folge


ab 22.7.2019
Die geheime Mission des Kardinals
Von Rafik Schami
Gelesen von Udo Schenk und Jürgen Tarrach
40 Folgen bis Freitag, 13.9.2019
(zusätzliche Ausstrahlung im Rahmen des ARD Radiofestivals um 23:04)

Weitere Themen in SWR2