Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 8.7.2015 | 22:03 Uhr | SWR2

SWR2 Feature Oury Jalloh - die widersprüchlichen Wahrheiten eines Todesfalls

Preisträger-Hördokumentation 2. dokKa Festival in Karlsruhe

Die Jury des Dokumentarfestivals "dokka" über "Oury Jalloh - die widersprüchlichen Wahrheiten eines Todesfalls":

Aufklärung ist eine der vornehmsten Aufgaben der dokumentarischen Form. Dazu braucht es oft jemanden, der unbeirrbar und ausdauernd seinem Thema nachrecherchiert. Eine Autorin ist dem Todesfall Oury Jalloh nachgegangen, der 2005 an Händen und Füßen gefesselt in einer Polizeizelle in Dessau verbrannte. In diesem Feature hören wir, wie nach unschlüssigen Indizienketten, verschwunden Beweismittel und kaltschnäuzigen Vertuschungsversuchen der Fall aufgrund der Erkenntnisse diese Stückes, neu aufgerollt wird. Aus der Verbindung der minimalistischen Form, der genauen Sprecherführung und des sorgfältig geordneten Materials werden wir Zeuge, wie der Rechtsstaat seine eigenen Grundlagen unterminiert. Der DokKa-Preis für die ausgezeichnete Hördokumentation geht an „Oury Jalloh – Die widersprüchlichen Wahrheiten eines Todesfalles von Margot Overath.

Ulf Köhler und Wolfram Wessels

Die Hörfunk-Feature-Redakteure Ulf Köhler (MDR) und Wolfram Wessels (SWR) auf der dokka 2015 in Karlsruhe

Dokumentarfestival "dokka" in Karlsruhe

Verschiedenen Formen des Dokumentarischen ist das deutschlandweit einzige Dokumentarfestival "dokka" in Karlsruhe gewidmet. Neben Filmen, dokumentarischen Installationen und performances werden auch Hördokumentationen präsentiert und mit den Autoren, Filmemachern und Künstlern öffentlich diskutiert.

Eine unabhängige Jury wählt aus jeder Sparte die beste Produktion aus. Den DokKa-Preis für die beste Hördokumentation des Festivals erhielt Margot Overath für ihr Feature: "Oury Jalloh. Die widersprüchlichen Wahrheiten eines Todesfalls". Das Gespräch zu der Produktion finden Sie auf www.dokublog.de zum Nachhören.

Weitere Themen in SWR2