Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 17.2.2015 | 22:03 Uhr | SWR2

SWR2 Feature | das ARD radiofeature Fair-Giftet

Fairtrade-Tee aus Indien
Von Philipp Jusim

In seinem Feature weist Philipp Jusim nach, dass Tees von indischen Plantagen, die mit dem Fairtrade-Siegel zertifiziert sind, gefährliche Pestizide enthalten. Die Organisation Fairtrade hat noch vor der Ausstrahlung auf die nachgewiesenen Pestizid-Rückstände in fair gehandeltem Tee aus Indien reagiert und über eine Sprecherin mitgeteilt, dass die Zusammenarbeit mit der betroffenen indischen Teeplantage bis auf Weiteres ausgesetzt wird. Unter anderem wegen Veruntreuung von Prämiengeldern und Benutzung verbotener Pestizide.

Allein in Deutschland gibt es 12 „Fair“-Siegel mit sehr unterschiedlichen Ansprüchen. Da kann die Entscheidung am Supermarktregal zum Problem werden: „Fairtrade“, „Fairglobe“, „One World“, „Rainforest Alliance“ - in ihrer Werbung geloben sie gerechten Handel, Nachhaltigkeit und ökologische Produktion. Aber wie sieht die Wirklichkeit aus? Der Begriff „Fairtrade“ ist nicht rechtlich geschützt, die Standards sind oft diffus formuliert. Der Einsatz von Pestiziden im Tee-Anbau ist zum Beispiel nicht ausgeschlossen und könnte Arbeiter auf indischen Plantagen, ihre Familien und die Umwelt schädigen, sowie die Qualität der Tees in unseren Tassen beeinträchtigen.

Weitere Themen in SWR2