Bitte warten...

SENDETERMIN So, 25.9.2016 | 14:05 Uhr | SWR2

SWR2 Feature am Sonntag 80 mal Watschlaff

Ein Heldenspektakel für Václav Havel

Von Martin Becker und Tabea Soergel

Ein Schauspieler steht auf der Bühne und gibt zum 80. Mal den Watschlaff. Er ist eingesperrt in der Sauna und schwitzt um sein Leben. Er sehnt sich nach seinen Frauen, seinen Zigaretten, seinen Hunden. Und das an seinem Geburtstag. Ein Heldenepos über Václav Havel. Tschechischer Schriftsteller, notorischer Frauenheld, ewiger Zweifler. Und irgendwann auch Staatspräsident, obwohl er für die große Politik eigentlich immer zu freundlich war. Am 5. Oktober wäre er 80 geworden.

Das Heldenspektakel mischt Fiktives mit Realem, Dokumentarisches mit Absurdem. Echte Freunde und Weggefährten erzählen. Falsche Watschlaffs fallen ihnen ins Wort. Wann ist ein Held ein Held? Wie spricht man Václav denn nun richtig aus? Warum weiß das nicht mal der Schauspieler, der ihn angeblich schon 80 Mal gespielt hat? Und was will die Sekretärin des Herrn Präsidenten eigentlich schon wieder in der Badewanne?

(Produktion: SWR/NDR/DLF/WDR)

Wenn schon, denn schon

Es gibt so viel Material über das Leben von Václav Havel. Und es wäre so einfach gewesen, es ganz klassisch zusammenzutragen und von Havel zu erzählen. Doch die Feature-Autoren Tabea Soergel und Martin Becker reichte das nicht. Sie haben Freunde und Weggefährten von Václav Havel interviewt. Und sie haben zusätzlich einen fiktiven Monolog geschrieben anhand der unglaublichen Fakten über das Leben von Václav Havel. Als erfundenes und absurdes Element – und als Denkmal für einen absurden Stückeschreiber - mit keinem geringeren als Samuel Finzi in der Hauptrolle.



Weitere Themen in SWR2