Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 14.3.2019 | 20:03 Uhr | SWR2

SWR2 Alte Musik Wie liegt die Stadt so wüste

Matthias Weckmann und die Hamburger Pestepidemie
Von Doris Blaich

Im Jahr 1663 wütete in der Stadt Hamburg und im Umland eine furchtbare Pestepidemie. Innerhalb weniger Monate waren ganze Landstriche entvölkert, in Hamburg stapelten sich die Leichen auf den Straßen. Angst, Leid und Schrecken beherrschten die Menschen. Matthias Weckmann war damals Organist an der Hamburger Kirche Sankt Jakobi. In dieser Zeit entstanden einige seiner ergreifendsten Vokalwerke - unter anderem die Motette "Wie liegt die Stadt so wüste". Sie spiegeln den Schmerz über die Vergänglichkeit des Lebens.

Musikliste:
Geistliche Konzerte von Matthias Weckmann:
"Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen
Carlos Mena (Countertenor)
Hans Jörg Mammel
Stephan MacLeod (Bass)
Maude Gratton (Orgel)
Ricercar Consort
Leitung: Philippe Pierlot

"Weine nicht"
Damien Guillon (Countertenor)
Robert Getchell (Tenor)
Benoît Arnould (Bass)
Les Cyclopes

"Herr, wenn ich nur dich habe"
Carlos Mena (Countertenor)
Hans Jörg Mammel
Stephan MacLeod (Bass)
Maude Gratton (Orgel)
Ricercar Consort
Leitung: Philippe Pierlot

"Wie liegt die Stadt so wüste"
Maria Keohane (Sopran)
Stephan MacLeod (Bass)
Maude Gratton (Orgel)
Ricercar Consort
Leitung: Philippe Pierlot

Sendung vom

Do, 14.3.2019 | 20:03 Uhr

SWR2

Sendezeit

Donnerstags von 20.03 bis 21 Uhr

Weitere Themen in SWR2