STAND

Dokumentarhörspiel zum NSU-Prozess in 24 Teilen an 2 Abenden
Bearbeitung: Ulrich Lampen, Katja Huber, Julian Doepp, Katarina Agathos
Beratung: Holger Schmidt, Tim Aßmann, Ina Krauß
Komposition: Jakob Diehl und Sven Pollkötter
Regie: Ulrich Lampen
(Produktion: BR für die ARD und Dlf 2015/2021)

Der "Nationalsozialistische Untergrund" (NSU) verübte zehn Morde - die Opfer waren acht türkische und ein griechischer Geschäftsmann, sowie eine deutsche Streifenpolizistin - zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle. Die als "Jahrhundertprozess" bezeichnete Verhandlung fand von Mai 2013 bis Juli 2018 in München statt. Das Hörspiel "Saal 101" beruht auf Protokollen der ARD-Gerichtsreporter. Diese Protokolle sind ein Stück Zeitgeschichte. Sie bieten ein facettenreiches und differenziertes Bild des NSU-Prozesses jenseits der Schlagzeilen: beklemmende Einblicke in deutsche Abgründe.
(Teil 2, Samstag, 20. Februar 2021, 20.03 Uhr)

STAND
AUTOR/IN