Radiopionier, Publizist und Jazzexperte

Radiopionier, Publizist und Jazzexperte

Joachim-Ernst Berendt, am 20. Juli 2012 wäre er 90 Jahre alt geworden (Foto: SWR, SWR -)
Kein anderer hat in Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges so viel für den Jazz getan wie der Buchautor, Jazzredakteur und -produzent Joachim-Ernst Berendt. Er zählte zu den Mitbegründern des Südwestfunks und schrieb unter anderen das weltweit meistgelesene Buch über Jazz: "Das Jazzbuch". SWR -
Seine eindringliche Stimme haben seine Hörer heute noch im Ohr. Von 1950 bis 1987 leitete er die Jazzredaktion des Südwestfunks Baden-Baden. In dieser Zeit produzierte er mehrere Tausend Jazzsendungen. Berendts Ruf als "Jazzpapst" strahlte weit über das Sendegebiet hinaus. SWR -
Joachim-Ernst Berendt initiierte und leitete auch zahlreiche Konzertreihen und Festivals, unter anderem die "Jazztime" und das "New Jazz Meeting Baden-Baden" sowie ab 1964 die Berliner Jazztage, das spätere Jazzfest Berlin. Außerdem war er Produzent unzähliger Jazz-Schallplatten, vor allem für das im Schwarzwald beheimatete Label "MPS". SWR -
Mit Jazz Meets The World" engagierte sich Joachim-Ernst Berendt für die Begegnung des Jazz mit unterschiedlichen Facetten der Weltmusik. Mit seiner späteren Hinwendung zu spirituellen Themen verprellte er viele Jazz-Fans, fand aber ein neues großes Publikum jenseits der Jazz-Szene. SWR -
Die Anfang der 80er Jahre ausgestrahlte Sendereihe "Nada Brahma. Die Welt ist Klang" erzielte eine rekordverdächtige Publikumsresonanz. Im Anschluss an die Radiosendung gab Joachim-Ernst Berendt die ebenso erfolgreichen Bücher "Nada Brahma − die Welt ist Klang" und "Das dritte Ohr. Vom Hören der Welt" heraus. SWR -
STAND