SWR2 Wissen Wie individuelles Lernen gelingen kann

Von Manuel Waltz

Dauer
Eine Lehrerin unterhält sich mit ihren Schülern (Foto: Getty Images, Thinkstock -)
Es gibt Arbeit für die Lehrer Thinkstock -

Individuelles Lernen, so das Credo der Bildungspolitik der vergangenen Jahre, richtet sich nach den Bedürfnissen der einzelnen Schüler. Jeder wird individuell beim Lernen unterstützt, die Stärkeren dürfen vorauseilen, die Schwächeren werden nicht mehr abgehängt. Das klingt gut und wird seither als Allheilmittel propagiert, etwa bei der Inklusion oder zur Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund und auch von Hochbegabten. Doch dann präsentierte 2012 der neuseeländische Erziehungswissenschaftler John Hattie eine Studie, die besagte: Es kommt eigentlich nur auf den Lehrer an. Die Reportage im Klassenzimmer geht der Frage nach: Wo stehen wir heute, drei Jahre nach Hattie - sind es besonders motivierte Lehrer oder das Konzept, das guten Unterricht ausmacht?

STAND