Nach der Ernte verfault

Warum Lebensmittel in armen Staaten vergammeln

STAND
Nach der Ernte verfault (Foto: SWR, SWR - Thomas Kruchem)
Von Insekten zerfressen – Wer in Kenia Hülsenfrüchte in einfachen Polypropylensäcken verwahrt, erleidet hohe Verluste. SWR - Thomas Kruchem
Das Trocknen von Mais am Kolben, unter den Kolbenblättern und auch noch im Dickicht des Maisstrohs führt zu Schimmelpilzbefall und Fäule. SWR - Thomas Kruchem
Im Dorf Wemasendu gibt es auch einen Metallsilo für Hülsenfrüchte und Mais. Der schützt zwar zuverlässig sogar vor Ratten… SWR - Thomas Kruchem
Aber luftdichte Säcke, umsichtig eingesetzt, erfüllen denselben Zweck – nur viel billiger. SWR - Thomas Kruchem
Ein Vorratsspeicher, wie man ihn nicht bauen sollte: Die Pfosten werden bald von Termiten zerfressen sein; und auch Ratten können eindringen. SWR - Thomas Kruchem
In einem Nachbardorf von kenianischen Wemasendu versuchen es Frauen mit einem traditionellen Silo aus Kuhdung, Asche und Gras, der angeblich insektensicher ist. SWR - Thomas Kruchem
So sollte man wertvolle Papayas nicht aufbewahren. SWR - Thomas Kruchem
Der Transport mit dem Pickup über Buckelpisten ist eine Tortur für frisches Obst und Gemüse. SWR - Thomas Kruchem
Überall in Kenia wird frisches Obst und Gemüse am Straßenrand verkauft. Aber keineswegs überall wird es sorgsam behandelt. SWR - Thomas Kruchem
In ihrem kleinen Laden im Städtchen Chuka bietet Joey Masekende Produkte aus getrocknetem Obst und Gemüse an. SWR - Thomas Kruchem
STAND
AUTOR/IN