SWR2 Leben Schuldunfähig - Frauen in der Forensik

Von Ingrid Strobl

Eine Frau geht in die Wohnung ihres Nachbarn und ersticht ihn mit einem Küchenmesser. Der Mann, sagt sie, hat Löcher in die Wand gebohrt, um sie zu beobachten und hatte Schlimmes mit ihr vor ...

Die Frau ist psychisch krank. Deshalb kommt sie nicht ins Gefängnis, sondern in eine Forensische Klinik.

Dauer

Es gibt bundesweit nur um die 800 Frauen im sogenannten Maßregelvollzug. Doch sie geraten schnell in die Schlagzeilen: Als gefühllose Monster etwa.

Was aber treibt sie zu ihren Taten? Und können sie in einer Forensischen Klinik Hilfe oder gar Heilung finden?

(Produktion 2017)

STAND