SWR2 Feature am Sonntag

Kummer. Kunst. Karl-Marx-Stadt

STAND

Eine Porträt-Collage | Von Rilo Chmielorz

Maler, Musiker, Multitalent und Autodidakt. Jan Kummer war der Dadaist der DDR-Kultur. Mit seiner Band AG Geige machte er Furore als Kabarett-Performer. Nach der Wende lernte er Kapitalismus.

Jan Kummer war immer schon Künstler und immer schon Autodidakt. Im real existierenden Sozialismus war er mit seiner Band AG-Geige als dadaistische Kabarett-Performance-Truppe unterwegs und spielte einen sehr speziellen Elektro-Pop. Ihr Status: "Volkskunst-Kollektiv".

Nach der Wende blieb Kummer Autodidakt. Diesmal in Sachen Kapitalismus. Nun malt und collagiert er seit 20 Jahren hinter Glas. Szenen, die an den nicht mehr real existierenden Sozialismus erinnern, aber auch an amerikanische Underground-Comics: Dada-Ironie á la Karl-Marx-Stadt?

Fragen wir Kummer. Kummer weiß es. Bestimmt.

(Produktion: SWR/DLF)

STAND
AUTOR/IN
SWR