SWR2 Zeitgenossen | Reformation 500 Volker Leppin, Kirchenhistoriker und Reformationsexperte

Im Gespräch mit Holger Gohla

Dauer

Zu den Architekten des Reformationsjubiläumsjahrs gehört zweifellos der evangelische Theologe Dr. Volker Leppin. Früh setzte sich der Professor für Kirchengeschichte an der Universität Tübingen für wichtige Schwerpunkte wie "Rechtfertigung" und "Freiheit" sowie deren ökumenische Ausrichtung ein. Zudem untersuchte der Pfarrerssohn aus Marburg Martin Luthers mystische Wurzeln. Der international gefragte Experte ist überzeugt: Mittelalterliche Kirchengeschichte kann wichtige Impulse für heute geben. Kritische Auseinandersetzungen darüber, ob in Fachkreisen oder der Ökumene, scheut Volker Leppin nicht. In seiner Forschungsarbeit interessiert den Vater von vier Kindern stets die Frage nach Gott und dem religiösen Wissen. Kirchengeschichte wird so sehr lebendig und gar lehrreich.

STAND