SWR2 Tandem Einsamkeit

Die verborgenen Freuden
Von Martin Hecht

Dauer

Zur eigenen Einsamkeit zu stehen, das ist im Internetzeitalter verpönt, verrufen, völlig uncool. Aber der Rückzug ist auf dem Vormarsch und neue Namen tauchen auf: Meditation und Bei-sich-sein, Retreat und Hideaway. In der vernetzten, dauerpiepsenden E-Mail-SMS-Whatsapp-Skype-Twitter-Welt taucht die Sehnsucht nach off und out wie auch nach Stille und Alleinsein auf. Ist die Einsamkeit doch besser als ihr Ruf? Keine Last, Krankheit oder Qual - sondern sogar eine Quelle von Erkenntnis , Freiheit und Heiterkeit? Martin Hecht ist dieser spannenden Frage nachgegangen. Er hat einsamkeitserprobte Gesprächspartner getroffen - und auch im Selbstversuch überraschende Antworten gefunden. Fazit: Es gibt sie wirklich, jene "splendid isolation" und die verborgenen Freuden der Einsamkeit.

STAND