SWR2 Tandem Die Hanf-Macher

Cannabis-Renaissance auf dem Acker und in der Apotheke

Von Ernst-Ludwig von Aster

Dauer

Seit 20 Jahren verarbeitet Rainer Nowotny Hanf zu Baumaterialien. Ganz legal. In Deutschlands einziger Hanffaserfabrik. "Wir mussten das alte Wissen Stück für Stück wiederentdecken", sagt der Hanf-Pionier. Über Jahrhunderte war die Pflanze ein begehrter Rohstoff. "Wir erleben jetzt eine Renaissance", freut sich der Mittfünfziger.

Nicht nur auf dem Acker, auch in der Apotheke hat Hanf wieder Konjunktur. Seit März 2017 darf Cannabis als Arzneimittel für Schwerstkranke verschrieben werden. Die Nachfrage ist groß, der Nachschub stockt. Und beim Ringen um die begehrten Anbau-Lizenzen treffen millionenschwere Konzerne auf Idealisten der Hanfszene.

Cannabis legal und auf Rezept

Canna-Business in den Startlöchern. Aussteller auf der ICBC in Berlin (Foto: Ernst Ludwig von Aster - Ernst Ludwig von Aster)
Canna-Business in den Startlöchern: Aussteller auf der ICBC in Berlin Ernst Ludwig von Aster - Ernst Ludwig von Aster Bild in Detailansicht öffnen
Eine Handvoll Nutzhanf - 80 Prozent der Pflanze lassen sich nutzen Ernst Ludwig von Aster - Ernst Ludwig von Aster Bild in Detailansicht öffnen
Erfindung für die Ernte - die Hanferntemaschine aus der Uckermark holt alljährlich 4.000 Tonnen Nutzhanf vom Acker Ernst Ludwig von Aster - Ernst Ludwig von Aster Bild in Detailansicht öffnen
Nachschub für die Baustoff-Produktion - Hanffasern im Lager der Hanffaser Uckermark Ernst Ludwig von Aster - Ernst Ludwig von Aster Bild in Detailansicht öffnen
Seit einem Jahr gibt es Cannabis auf Rezept Ernst Ludwig von Aster - Grenzgänger Bild in Detailansicht öffnen
Ruin auf Rezept: Cannabis-Patient Maximilian Plenert klagt gegen seine Krankenkasse Grenzgänger - Grenzgänger Bild in Detailansicht öffnen
STAND