SWR2 Tandem Der Bio-Rhythmus und das Licht

Wie Menschen den Wechsel auf die Sommerzeit erleben
Von Renate Eichmeier

Dauer

Am letzten Sonntag im März werden die Uhren um 2 Uhr nachts eine Stunde vorgestellt. Die Sommerzeit beginnt. Als Energiesparmaßnahme 1980 eingeführt, ist die Sommerzeit seitdem umstritten. Während die einen die langen Tage für Freizeitaktivitäten nutzen, klagen andere über Mini-Jetlags, über die Schwierigkeit, sich dem neuen Tagesrhythmus anzupassen. Sie stützen sich dabei auf Erkenntnisse von Chronobiologen, die zeitliche Abläufe in Organismen und ihre Wechselwirkung mit Licht untersuchen.

STAND