SWR2 Leben Rollstuhlfahrer und Mutmacher - der Stehaufmensch Samuel Koch

Von Eberhard Reuß

Samuel Koch gelangte im Jahr 2010 durch seinen tragischen Unfall in der ZDF-Sendung "Wetten, dass ...?" zu trauriger Berühmtheit. Die Bilder seines Sturzes auf ein fahrendes Auto gingen live über den Sender.

Dauer

Samuel Koch ist seitdem querschnittsgelähmt und Rollstuhlfahrer. Er hat seine Schauspielausbildung abgeschlossen und sich mit Hilfe seiner Familie und seiner Ehefrau ein neues Leben aufgebaut. Seine Aktivitäten, Pläne und Träume reichen weit über seinen Beruf als Schauspieler hinaus, auch wenn der 31-jährige Künstler seit der Spielzeit 2018/19 ein festes Engagement am Mannheimer Nationaltheater hat.

Bilder Eindringlich - Samuel Koch als „Judas“ am Nationaltheater Mannheim

Samuel Koch in: "Judas" Nationaltheater Mannheim, Oktober 2018 (Foto: SWR, Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleiner)
Eindringlich auf finsterer Bühne: Samuel Koch in „Judas“, ein Monolog von Lot Vekemans, am Nationaltheater Mannheim, Oktober 2018. Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleiner Bild in Detailansicht öffnen
Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleinerl Bild in Detailansicht öffnen
Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleiner Bild in Detailansicht öffnen
Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleiner Bild in Detailansicht öffnen
Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleiner Bild in Detailansicht öffnen
Nationaltheater Mannheim, Pressestelle - Christian Kleiner Bild in Detailansicht öffnen

Sein Lebensmotto hat Samuel Koch in einem Buchtitel auf den Punkt gebracht, eigentlich sei er ein Stehaufmensch, der sich vom Schicksal nicht hat unterkriegen lassen.

STAND