SWR2 Leben Kulturkampf im Klassenzimmer

Eine Lehrerin und ihre provokanten Thesen über muslimische Schüler
Von Johannes Gelich

Dauer

Die Lehrerin Susanne Wiesinger hat mit ihrem Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" kontroverse und emotionale Diskussionen in Österreich ausgelöst. Es geht darin um die - aus ihrer Sicht - mangelnde Integrationswilligkeit junger Muslime. Während des Ramadans, so die Pädagogin, sei der Unterricht schwierig, Lehrerinnen würden nicht selten als Huren beschimpft, Sexualkunde- oder Schwimmunterricht sei oft unmöglich. Kritiker meinen, sie würde Einzelfälle verallgemeinern. Die Lehrerin dagegen beklagt, dass die Probleme unter den Tisch gekehrt würden. Inzwischen hat sie eine Stelle als Ombudsfrau im österreichischen Bildungsministerium.

Buchtipp:

Kulturkampf im Klassenzimmer: Wie der Islam die Schulen verändert.
Bericht einer Lehrerin
Von Susanne Wiesinger
Verlag: Edition QVV
ISBN: 978-3200058750
Preis: 24,90 EUR (Gebundene Ausgabe: 214 Seiten)
E-Book: 18,99 EUR

"Kulturkampf im Klassenzimmer" von  Susanne Wiesinger (Foto: Edition QVV -  Susanne Wiesinger)
Edition QVV - Susanne Wiesinger
STAND