SWR2 Leben Erzähl mir dein Leben!

Biografiegespräche als Kulturaustausch

Von Andrea Edler

Dauer

Die Idee stammt von Axel Schmidt-Gödelitz, der Anfang der 90er-Jahre begann, sogenannte Biografiegespräche zu initiieren, in denen sich Menschen aus Ost- und Westdeutschland austauschten. Inzwischen finden Gespräche nach dem Gödelitzer Modell in bundesweit 20 Städten statt. Auch in Freiburg, wo sie allen Migranten unterschiedlichster Herkunft offen stehen.

Ziel ist, Menschen, die in unterschiedlichen kulturellen und gesellschaftlichen Kontexten aufwuchsen, einander näher zu bringen. Dafür treffen sich acht Teilnehmer und erzählen sich unter Anleitung gegenseitig aus ihrem Leben. Aber wie geht das - Völkerverständigung von Null auf Hundert? Ein Selbstversuch.

STAND