Ausstellung im Stadtmuseum Lindau "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst"

Ausstellung im Stadtmuseum Lindau "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst"

August Macke. Markt in Tunis I, 1914 (Foto: SWR, Stadtmuseum Lindau - Privatsammlung Norddeutschland, courtesy Thole Rotermund Kunsthandel Hamburg)
Die Ausstellung "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst" im Stadtmuseum Lindau ist bis zum 26. August zu sehen. Gezeigt wird auch eines seiner bekanntesten Bilder, der "Markt in Tunis I" von 1914. Mehr Informationen: http://www.kultur-lindau.de/museum/august-macke/August Macke, Markt in Tunis I, 1914 (Aquarellfarbe und wenig Deckweiß über Bleistift auf Aquarellkarton, 29 x 22,5 cm) Stadtmuseum Lindau - Privatsammlung Norddeutschland, courtesy Thole Rotermund Kunsthandel Hamburg
43 Werke August Mackes aus den Jahren 1907 bis kurz vor seinem frühen Tod 1914 hat Kurator Roland Doschka überwiegend aus privaten Sammlungen zusammengetragen. Es sind selten gezeigte kleine Ölgemälde und Aquarelle in reinen, leuchtenden Farben. "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst"Blick in die Ausstellung im Stadtmuseum Lindau Karin Wehrheim - Karin Wehrheim
Das Hauptwerk der Ausstellung in Lindau zeigt August Mackes Frau Elisabeth als Quellnymphe der Antike. Die eigens blau eingefärbte Wand im Museum lässt das Bild besonders stark wirken.  August Macke, Frau, eine Blumenschale tragend, 1910 (Öl auf Leinwand, 74 x 47,5 cm)links: Porträt in Großaufnahme, rechts: Porträt auf blauer Wand im Stadtmuseum Lindau Stadtmuseum Lindau - Horst und Gabriele Siedle-Kunststiftung. Foto: Bernhard Strauss
Mackes berühmte Damen mit Hut vor einem Modegeschäft sind in Lindau nicht zu sehen, dafür aber zwei ganz ähnliche Aquarelle mit Flaneuren in einem Laubengang mit Schaufenstern. Macke malte sie am Thunersee in der Schweiz, wo er ab 1913 lebte. Modegeschäft im Laubengang, 1913(Aquarellfarben und farbige Tusche auf Karton, 45,3 x 57 cm) Stadtumuseum Lindau - Privatbesitz
August Mackes Flaneure scheinen im Einklang mit sich und der Welt. Sie bummeln im Sonntagsstaat durch Einkaufstraßen und grüne Parks. Sie ergötzen sich am Ausblick von einer Terrasse, schlendern über einen Friedhof oder einen See entlang.  Frauen im Park (mit weißem Schirm), 1913Öl auf Karton, 45,5 x 33 cmStiftung Renate und Friedrich Johenning, courtesy of Beck & Eggeling - International Fine Art, Düsseldorf | Wien Stadtmuseum Lindau - Beck & Eggeling - International Fine Art, Düsseldorf | Wien
Mit mindestens 50.000 Besuchern rechnet die Stadt Lindau bis zum Ende des Sommers. Dann bleibt das Stadtmuseum für mehrere Jahre geschlossen. Das ist auch ein Verdienst der erfolgreichen Ausstellungen. Denn sie rückten das marode Baudenkmal in den Blick der öffentlichen Geldgeber. 20 Millionen Euro geben Bund, Freistaat und Stadt für die Sanierung. Andere geeignete Räume auf der Insel im Bodensee sind bisher nicht in Sicht. picture-alliance / dpa - DUMONT Bildarchiv
Die Ausstellung "August Macke - Flaneur im Garten der Kunst" im Stadtmuseum Lindau ist bis zum 26. August zu sehen.Mehr Informationen: http://www.kultur-lindau.de/museum/august-macke/ Stadtmuseum Lindau - Karin Wehrheim
STAND