Bitte warten...

Rachel Portman erhält Deutschen Filmmusikpreis Britische Komponistin setzt sich durch

Rachel Portman erhält in der von Männern dominierten Filmmusikbranche die Auszeichnung in der Kategorie "International".

Rachel Portman

Rachel Portman

Die 57-Jährige wurde von den Organisatoren der Filmmusiktage Sachsen-Anhalt in Halle für ihre kreativen Kompositionen gelobt. Am 26. Oktober wird der Deutsche Filmmusikpreis im Rahmen des Festivals zum fünfte Mal vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören beispielsweise Harold Faltermeyer, Klaus Doldinger, Jeff Beal und Trevor Johnes.

Rachel Portman gelang 1992 in Hollywood der Durchbruch mit der Musik zu "Die Herbstzeitlosen" mit Shirley MacLaine und Marcello Mastroianni in den Hauptrollen. Insgesamt hat sie Musik zu mehr als 100 Filmen verschiedener Genres geschaffen. Darunter waren "Chocolat", "Marvins Töchter" und "Gottes Werk und Teufels Beitrag". Für ihre Musik zum Film "Emma" gewann sie im Jahr 1997 als erste Frau einen Filmmusik-Oscar.

Weitere Themen in SWR2