Bitte warten...
Das Festspielhaus Baden-Baden während der Osterfestspiele 2019

Opern und Konzerte vom 13. bis 22.4.2019 Erfolgreiche Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern

Zum siebten Mal in Folge fanden im Frühjahr in Baden-Baden die Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern statt. „Otello“ von Guiseppe Verdi in der Inszenierung von Robert Wilson war das diesjährige Opernhighlight der Festspiele, dirigiert von Zubin Mehta. Mit Kirill Petrenko, Riccardo Muti und Lang Lang gaben sich bei den Baden-Badener Osterfestspielen auch in diesem Jahr wieder die Weltstars der Klassikszene die Klinke in die Hand.

Robert Wilson inszeniert Verdis „Otello“


Kammeroper zum Clara-Schumann-Jahr

Neben „Otello“ als dem diesjährigen Festspiel-Highlight kamen in Baden-Baden auch zwei Uraufführungen auf die Bühne: die Kammeroper „Clara“ der US-amerikanischen Komponistin Victoria Bond sowie die eigens für die Osterfestspiele komponierte Kinderoper „Der Kleine und Otello“.

Stardirigent Riccardo Muti, Kirill Petrenko, Lang Lang und weitere Weltstars

Auch Konzertliebhaber kamen bei den Osterfestspielen auf ihre Kosten. Stardirigent Riccardo Muti stand am Dirigierpult, als die Berliner Philharmoniker Guiseppe Verdis „Requiem“ auf die Bühne brachten. Mit Kirill Petrenko, Lang Lang, Sonya Yoncheva, Elīna Garanča und Patricia Kopatchinskaja waren 2019 erneut echte Weltstars in Baden-Baden zu Gast.

Abgerundet wurde das Programm mit Meisterkonzerten von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker, die die schönsten Veranstaltungsorte Baden-Badens mit Musik erfüllten.

Mehr zum Thema im WWW:

Im Programm

Robert Schumann:
Symphonische Etüden in Form von Variationen op. 13
Jean-Yves Thibaudet (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart:
Quartett C-Dur KV 285b
Juliette Hurel (Flöte)
Quatuor Voce
Niccolò Paganini:
"Balletto campestre"
Salvatore Accardo (Violine)
Chamber Orchestra of Europe
Leitung: Franco Tamponi
Georg Philipp Telemann:
Cantata sesta TWV 20:22
Klaus Mertens (Bassbariton)
Les Amis de Philippe
Leitung: Ludger Rémy
Ferruccio Busoni:
"Geharnischte Suite"
BBC Philharmonic Manchester
Leitung: Neeme Järvi

Weitere Themen in SWR2